time awaits
Leben aus mir raussaugen

Ich habe das Bedürfnis mir das Leben mit einer Kippe nach der anderen aus den Venen zu saugen. Zu Flaschen zu greifen, die mir mein Bewusstsein entreißen.
Ich werde mich nicht vollstopfen aus Frust, weil nichts in mir Platz haben soll, alles soll raus und ganz weitweg in die Freiheit gepustet werden. Ich hasse es wie verbittert sich das anhört.
Aber es ist das einzige Bedürfnis was ich noch habe.
Es wird nicht funktionieren.
Also...was soll ich tun?
Es ist mein verzweifelter Ernst, Was soll ich tun ?? Was ??
Ich bin am Ende und frage mich wie ich immer wieder ganz von alleine zum Anfang komme und es nie schaffe dort zu bleiben.
Zu oft war ich am Ende. Danke. Wem auch immer.
Aber langsam weiss ich wie es da aussieht.
Es ist dreckig, ungemütlich und es stinkt.
Ich schlafe im Schmutz.

Ich bin Schmutz.

23.8.09 16:31
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de